Sankt Jacobi-Kirche Neustädter Rathaus Wassertretstelle Prommenadenweg Rugi Schlossturm Stadtteich im Arthur-Richter-Park Blick auf den Ortsteil Krumhermsdorf Blick auf den Ortsteil Rückersdorf Kita Polenz

Stadtmuseum

Neustadt in Sachsen, 23. Januar 2015

Neue Sonderausstellung im Stadtmuseum
"Stiller Weg" - Graphiken und Pastelle von Hansjörg Hübler

 Sonderausstellung \\\


Ab 24. Januar 2015 öffnet im Stadtmuseum Neustadt eine neue Sonderausstellung. Unter dem Titel „Stiller Weg“ stellt Hansjörg Hübler aus Sebnitz Graphiken und Pastelle aus. Hansjörg Hübler, Jahrgang 1955, widmete sich schon in seiner Schulzeit mit dem Kopieren alter Meister ernsthaft der Malerei. Dies führte unter anderem zu der Bekanntschaft mit dem Maler Dr. Hanns Georgi, der seine weitere künstlerische Entwicklung förderte. Die Einflüsse aus diesen Begegnungen wirken noch heute. In der einzigartigen und fantastischen Landschaft der Sächsischen Schweiz findet der Künstler immer wieder aufs Neue spannende Motive, die er mit Pastell- oder schwarzer Kreide zu beeindruckend kraftvollen Bildern werden lässt. Andere Arbeiten beschäftigen sich mit der Unbestimmbarkeit des Daseins. Diese Ungewissheit kann ängstigen, bietet aber gleichzeitig auch die Möglichkeit, das Leben aus anderen, neuen Standpunkten zu ergründen. Diese Erkenntnisse bildnerisch zu fassen ist Triebfeder seines Wirkens.

Die Ausstellung ist im Stadtmuseum bis zum 08.03.2015 zu den gewohnten Öffnungszeiten zu sehen.

 

Herzlichen Dank

Neustadt in Sachsen, 19. Januar 2015
Bürgermeister Manfred Elsner mit seiner Frau Hannelore

Bürgermeist
er
Manfred Elsner

verabschiedet sich


Mit den folgenden Worten verabschiedete sich der Bürgermeister Manfred Elsner:

"Am 15. Januar 2015 habe ich den Stadtrat und am darauf folgenden Tag meine Mitarbeiter der Verwaltung über meine persönliche Entscheidung informiert und folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

Der Bürgermeister der Stadt Neustadt in Sachsen, Manfred Elsner, hat mit Wirkung zum 8. Februar 2015 den Antrag auf Entlassung aus dem Bürgermeisterdienstverhältnis an den Landrat gestellt. Somit wird laut gesetzlicher Regelung am 7. Juni 2015, vier Monate nach Freiwerden der Stelle, eine Wahl zur Neubesetzung der Bürgermeisterstelle erfolgen können. Bis zum Amtsantritt des neu gewählten Bürgermeisters übernimmt Manfred Elsner die Weiterführung der Dienstgeschäfte.
Sehr schnell war die Information verbreitet und zahlreiche Anrufe erreichten mich. Ich möchte Ihnen deshalb meine persönlichen Beweggründe darlegen.

Nachdem meine Frau leider vor einigen Monaten erneut einen Schlaganfall bekam und zusätzlich ein Krebsleiden diagnostiziert wurde, ist eine intensive Pflegebedürftigkeit
eingetreten. Keine leichte Aufgabe für unsere Familie, trotz Einbeziehung guter Pflegedienstleistungen vor Ort. Meine Ehefrau hat mir und unseren fünf Kindern über mehrere Jahrzehnte den Rücken freigehalten und war immer für uns da. Nur so war auch der hohe Kapazitätseinsatz für meine Tätigkeit als Bürgermeister möglich. Nun möchten wir als Familie und ich als Ehemann diese neue Herausforderung meistern. Deshalb haben wir uns entschieden, die Pflege in unserem schönen zu Hause zu sichern. Dies ist leider mit dem Zeitaufwand des Amtes eines Bürgermeisters nicht zu schaffen. Daher habe ich den Antrag auf Freistellung bzw. Entlassung gestellt. Ich bitte Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, um Ihr Verständnis. Gleichzeitig bedanke ich mich ganz herzlich für die Angebote bzw. die Unterstützung meiner Familie. Ich werde mit meinen Kräften zu Verfügung stehen, um den personellen Wechsel aktiv zu unterstützen.

Ich wünsche unserer Stadt alles Gute, weiterhin eine solide und planmäßige Entwicklung und vor allem gemeinsam dazu die notwendige Gesundheit."


Mit ganz herzlichen Grüßen

Manfred Elsner
Bürgermeister der Stadt Neustadt in Sachsen

 

Neujahrsempfang 2015

Neustadt in Sachsen, 12. Januar 2015

Neujahrsempfang 2015
Auszeichnung der Ehrenamtspreisträger

Am 9. Januar 2015 fand der traditionelle Neujahrsempfang statt. Mehr als 130 Gäste folgten der Einladung des Bürgermeisters.
So waren neben den Neustädter Stadträten Vertreter aus Politik und Wirtschaft, der Ortswehren, Vereine, kommunalen und sozialen Einrichtungen sowie engagierte und ehrenamtlich tätige Bürger unserer Stadt anwesend. In seiner Rede zog der Bürgermeister Resümee über das vergangene Jahr und legte die Ziele der Stadt für das Jahr 2015 dar. Er bedankte sich für das Erreichte, vor allem bei den Bürgern, die sich ehrenamtlich für das Gemeinwohl einsetzten.
Der Höhepunkt an diesem Abend war die Auszeichnung der Ehrenamtspreisträger. Für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement erhielten drei Bürger unserer Stadt die Anerkennung mit dem Ehrenamtspreis, die mit der Überreichung einer Ehrenurkunde und einem Präsent sowie dem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt verbunden sind. Danach nutzten die Gäste die Gelegenheit zu anregenden Gesprächen.
Ein Dankeschön geht an die Musikschule Sächsische Schweiz-Osterzgebirge für ihre hervorragenden musikalischen Darbietungen und an die Neustadthalle Veranstaltungs GmbH.

Ehrenamtspreisträger 2015


Herzlichen Glückwunsch den Ehrenamtspreisträgern, v. l. neben Bürgermeister Manfred Elsner, Sabine Lehmann, Doris Busch und Peter Krumnow

Staatssekretär besuchte Neustadt

Neustadt in Sachsen, 6. Januar 2015

Staatssekretär Stefan Brangs besuchte Neustadt in Sachsen

Am 6. Januar 2015  besuchte Stefan Brangs, seit 1. Dezember 2014 Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Neustadt in Sachsen. Bürgermeister Manfred Elsner gab ihm einen Einblick über die Stadt und informierte ausführlich über die wirtschaftliche Entwicklung. Schwerpunkt der Gespräche war vor allem die Planung des neuen Industriegebiets Kirschallee.

Staatssekretär Bangs in Neustadt in Sachsen

Anschließend besichtigte er gemeinsam mit Bürgermeister Manfred Elsner (links) und Frank Beyer, Geschäftsführer der Industrie-Center Neustadt GmbH (rechts), vor Ort die Kirschallee.

Neustadt in Sachsen, 15. September 2014

Neustädter Tafelrunde

Entdecken Sie Neustadt in Sachsen einmal anders, durch Tafeln, die Geschichte erzählen. Diese laden zum Rundgang durch die Stadt ein und verweisen auf wichtige historische Gebäude und Persönlichleiten. Eine begleitende Broschüre zeigt Ihnen dabei den Weg, erklärt die Tafeln, macht auf Besonderheiten aufmerksam und erläutert die Architektur. 
 
Insgesamt 20 interessante Tafeln erwarten Sie bei Ihrem Streifzug in vergangene Zeiten. Wenn Sie aufmerksam durch Neustadt in Sachsen gehen, werden Sie so z.B. an der Druckerei Mißbach, der Stadtapotheke oder dem Gebäude, in dem sich bis 1990 das beliebte „Cafe Wochenpost“ befand, eine solche Tafel bemerken.

Die letzte öffentliche Stadtführung in diesem Jahr findet am Donnerstag, dem 25.09.2014 statt. Treffpunkt ist 16:00 Uhr am Rathaus in Neustadt in Sachsen. Im Anschluss sind die Teilnehmer der Stadtführung sowie weitere Interessierte um 17:30 Uhr zu einem kleinen Orgelkonzert in die St.-Jacobi-Kirche recht herzlich eingeladen (zum  Begleitheft).

Neustädter Tafelrunde
25.09.2014, 16:00 Uhr am Neustädter Rathaus

Veranstaltungskalender

Bürgerservice

Sprechzeiten:
Dienstag und Donnerstag 
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr  
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr 
Tel. 03596/569201

Soziales
Telefonverzeichnis Rathaus
Anliegen von A -Z
Formulare

Tourismus-Servicezentrum

Johann-Sebastian-Bach-Straße 15
01844 Neustadt in Sachsen
03596/19433 | Ticket-Hotline: 03596/587555

Amtsblatt

nächster Termin
Anzeiger online 

Wirtschaftsstandort Neustadt in Sachsen

Wirtschafts- und Investitionsstandort
Neustadt in Sachsen

Verlagssonderbeilage der Sächsischen Zeitung,
Erscheinungstermin: 18. Oktober 2014
Herausgeber: Redaktions- und Verlagsgesellschaft Freital-Pirna mbH in Zusammenarbeit mit der Stadt Neustadt in Sachsen