Alles Gute liegt nah
 
Aktuelles

Neustadt in Sachsen, 30. November 2016

4,8 Mio. EURO LEADER-Fördermittel in der Region „Sächsische Schweiz“ aufgerufen!

Interessante Fördermittel für die vielfältigsten Bereiche, für Gewerbe, junge Familien ...

Seit dem 22.11.2016 können in der LEADER-Region „Sächsische Schweiz“ wieder Anträge auf Förderung mit LEADER-Mitteln gestellt werden. Abgabeschluss ist der 21.12.2016 und die regionale Entscheidung im Koordinierungskreis fällt am 09.02.2017.
Aufgerufen wurden alle sieben Handlungsfelder der LEADER-Entwicklungsstrategie der Region „Sächsische Schweiz“:

HF A Wirtschaft, Nahversorgung, Fachkräftesicherung
HF B Mobilität, technische Infrastruktur
HF C Bildung, Soziales, Ehrenamt
HF D Siedlungs- und Ortsentwicklung
HF E Natur, Kulturlandschaft und Klimaschutz
HF F Tourismus, Kultur und Freizeit
HF G Prozessbegleitung, Kooperation, Kommunikation

Übersicht, was gefördert wird - Beschreibung der einzelnen Handlungsfelder mit Fördersumme

Zuwendungsfähig sind Kommunen, Unternehmen, Vereine und gemeinnützige Träger sowie Privatpersonen. Auf der Internetseite des Regionalmanagements unter www.re-saechsische-schweiz.de sind die Aufrufe mit allen wichtigen Terminen und Informationen freigeschaltet.
Bitte beachten Sie, dass für die Um- und Wiedernutzung ländlicher Bausubstanz eine Baugenehmigung erforderlich ist, dass nur der Eigentümer zuwendungsfähig ist und damit gleichlaufen auch der Antragsteller sein muss sowie das Neubau in der Regel nicht förderfähig ist. Haben Sie eine Projektidee? Sprechen Sie mit uns darüber - wir beraten Sie gern zu den Fördermöglichkeiten und unterstützen Sie bei der Unterlagenzusammenstellung.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:
Regionalmanagement LEADER-Region „Sächsische Schweiz“
Siegfried-Rädel-Straße 9
01796 Pirna
Telefon: 03501 4704870, Fax: 03501 5855024
E-Mail: joachim.oswald@re-saechsische-schweiz.de

Für Fragen steht Ihnen ebenfalls das Amt für Stadtentwicklung und Bauwesen in Neustadt in Sachsen zur Verfügung: Telefon: 03596 569260

Neustadt in Sachsen, 25. November 2016

Stadtbibliothek beteiligte sich am „Bundesweiten Vorlesetag“

Eine schöne Tradition ist der jährliche Vorlesetag in der Stadtbibliothek, bei dem der Bürgermeister Peter Mühle vielen kleinen Besuchern aus unseren Kindertageseinrichtungen Geschichten vorliest. Diesmal kamen die insgesamt 33 Zuhörer am 21. November 2016 aus den Kitas „Pfiffikus“, „Knirpsenland“ und „Vogelnest“. Mit viel Spannung lauschten die Kinder dem Bürgermeister, der als Lesepate mehrere lustige und interessante Geschichten in petto hatte. Begeistert hörten sie zu und stellten anschließend Fragen.
Zum Schluss bekam jedes Kind ein Lesestart-Set von der „Stiftung Lesen“, das der Bürgermeister überreichte. Der „Bundesweite Vorlesetag“ ist Deutschlands größtes Vorlesefest. Dieser Aktionstag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das (Vor)-Lesen setzen und Freude an diesem wecken. Regelmäßiges Lesen prägt das soziale Verhalten und Empfinden unserer Kinder positiv.

Ein Dankeschön geht an die Leiterin der Stadtbibliothek Katrin Gräfe mit ihrem Team für die Organisation dieser Veranstaltung, die bereits das dritte Mal in Neustadt in Sachsen stattfand.

Vorlesetag

Neustadt in Sachsen, 25. November 2016

Wunderschöne Coloradotanne schmückt seit einer Woche den Neustädter Markt

Am 21. November 2016 stellten die Mitarbeiter vom Städtischen Bauhof den traditionellen Weih-nachtsbaum auf. Die ca. 12 m hohe Coloradotanne spendete in diesem Jahr Familie Schäfer vom Teichweg aus Neustadt. Der Baum wird bis Mitte Januar unseren Markt schmücken. Auch alle kommunalen Einrichtungen, wie Kitas, Schulen oder Feuerwehren, beliefert der Städtische Bauhof in jedem Jahr vor dem ersten Adventswochenende mit dem begehrten Grün.

Ein großes Dankeschön an alle Spender, die die Bäume jedes Jahr kostenlos zur Verfügung stellen und auch an die Mitarbeiter des Bauhofs für ihr Engagement, vor allem beim Aufstellen des großen Weihnachtsbaumes vorm Rathaus.

Aufstellen Weihnachtsbaum

Neustadt in Sachsen, 22. November 2016

Vollzug der Geflügelpestverordnung

Das Ordnungsamt der Stadt Neustadt weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass alle Geflügelbesitzer sich über die Allgemeinverfügungen zum Vollzug der Geflügelpestverordnung zu informieren haben.

Sie finden diese untenstehend bzw. an den ortsüblichen Aushängen in der Stadt Neustadt in Sachsen und den Ortsteilen.

Allgemeine Verfügung Aufstallung
Allgemeine Verfügung Ausstellungsverbot
Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse

 

Neustadt in Sachsen, 21. November 2016

Weihnachtsmarkt in Neustadt in Sachsen ein

Weihnachtsmarkt Neustadt in SachseDer Neustädter Weihnachtsmarkt findet traditionell am 3. Adventswochenende vom 9. - 11. Dezember 2016 rund ums Rathaus statt. Über 35 Verkaufsstände bieten Ihnen kulinarische Leckereien und weihnachtliche Waren. Das ausführliche Programm finden Sie als Link unter diesem Artikel.

Für die kleinen Gäste sorgen ein Karussell, die beliebte Eisenbahn, der Weihnachtsmann mit seiner Begleiterin, dem Weihnachtsengel und Frau Holle mit den Wichteln, für tolle Überraschungen während dieser drei Tage.

Einige Höhepunkte 

Neben dem Advents-Kalender-Öffnen, das jeweils um 17:00 Uhr startet, gibt es viele kulturelle Überraschungen auf der Weihnachtsbühne. Der Fitness- und Aerobicverein ´93 e. V. wird mit einem weihnachtlichen, aktuellen Musikmix die Zuschauer zum Mittanzen bewegen. Ein Höhepunkt am Sonnabend wird der Auftritt von Tom Adler mit den Schülern der Abschlussklasse 12 des Sebnitzer Gymnasiums sein.

Und was ist mit dem Kinderpreisrätsel?

Liebe Kinder, auch für euch haben wir uns was Neues einfallen lassen. Um einen Preis abstauben zu können, dürfen die Kindergartenkinder an einem Malwettbewerb und die Grundschüler an einem Kreuzworträtsel teilnehmen. Liebe Kindergartenkinder, nehmt ein DIN A4-Blatt zur Hand und malt ein schönes Weihnachtsbild für den Weihnachtsmann und ihr, liebe Grundschüler, heute wird euer Wissen gefragt. Wir haben für euch ein Kreuzworträtsel vorbereitet, dieses findet ihr unter www.neustadt-sachsen.de unter Aktuelles. Ihr könnt es auch in eurer Schule erhalten, fragt einfach eure Lehrer. Das gemalte Bild bzw. das ausgefülltes Rätsel verseht ihr bitte mit eurem Namen sowie dem Alter und steckt es in den Briefkasten am Rathaus oder sendet es per Post, adressiert an die Stadtverwaltung Neustadt in Sachsen, Markt 1, 01844 Neustadt in Sachsen. Am Sonntag, dem 11.12.2016, wird um 16:30 Uhr die Verlosung durch den Bürgermeister gemeinsam mit dem Weihnachtsmann und dem Weihnachtsengel stattfinden. Preise werden nur an Gewinner ausgegeben, die auch persönlich da sind.

Programm Weihnachtsmarkt
zum Kreuzworträsel

Neustadt in Sachsen, 11. November 2016

„Klarheit und Erfolg“

Am 9. November 2016 fand der bereits 12. Marketingtag in der Neustadthalle statt, eine Veran-staltung, die als Informationsquelle für Unternehmer, Manager, Geschäftsführer sowie Interessenten an der wirtschaftlichen Entwicklung unserer Region gedacht ist.

Bürgermeister Peter Mühle eröffnete gemeinsam mit Moderatorin Katrin Huß die Veranstaltung und überbrachte Grüße vom Landrat und Schirmherrn des Marketingtags Michael Geisler, der aufgrund wichtiger Termine nicht teilnehmen konnte.

„Klarheit und Erfolg“ war das Thema des Tages, das sehr anschaulich von den zwei Top-Referenten näher gebracht wurde. Antje Heimsoeth, die erste Referentin, gehört zu den bekanntesten Mental Coaches und Vortragsrednern im deutschsprachigen Raum. Ihr Vortrag mit der Überschrift „Chefsache Kopf“- Mentale Stärke im Business“ zeigte den begeisterten Zuhörern, dass die innere Haltung, der Ursprung unseres Handelns, Denkens und Fühlens, eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung von Zielen einnimmt. Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstmotivation, mentale und emotionale Stärke, Fleiß, Mut, Disziplin sowie ein gutes Selbstmanagement sind Schlüsselfaktoren für den Erfolg - nicht nur im Business.

Der zweite Topvortrag wurde von René Borbonus zum Thema „Klarheit - Wissen, was zählt - und darüber reden“ gehalten. Er stellte dem Publikum die Fragen, die uns alle umtreiben: Wem dürfen wir noch Glauben schenken? Warum werden wir so oft nicht verstanden, obwohl wir laut und deutlich in den Wald rufen? Wie können wir verständlich und klar kommunizieren? Was macht eine Argumentation, eine Rede, einen Dialog wirklich klar? Und wo ist eigentlich der Charme, wenn man ihn braucht? „Klar zu scheinen ist einfach - klar zu sein ein Alleinstellungsmerkmal“! René Borbonus ist Experte, Speaker und Buchautor für Präsentationen jenseits der Langeweile. Dank seiner persönlichen Begeisterung wird jedes Thema, das er in den Mund nimmt, unterhaltsam, jeder Vortrag ein Erlebnis, jeder Moment kurzweilig: Er überzeugte mit Humor und Expertise.

Neben diesen beiden interessanten Vorträgen präsentierten sich im Foyer der Neustadthalle Sponsoren und Unternehmen mit vielseitigen Angeboten. „Ohne Sie, liebe Sponsoren, wäre dieser Tag nicht durchführbar. Und dabei freue ich mich besonders, dass auch fünf Neustädter Unternehmen diese Veranstaltung mit unterstützen“, betonte Bürgermeister Peter Mühle in seiner Eröffnungsrede. Kulinarisch umrundet wurde der Marketingtag durch ein Genießerbüfett der Köche des Schützenhauses.

Mit vielseitigen Gesprächen, Anregungen und Ideen ging dieser unterhaltsame, interessante Marketingtag dem Ende entgegen. Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

12. Marketingtag in Neustadt in Sachsen

Bürgermeister Peter Mühle (links) mit Moderatorin Katrin Huß, den beiden Top-Referenten Antje Heimsoeth und René Borbonus (v. l. n. r.) zum Marketingtag

Neustadt in Sachsen, 11. November 2016

Arbeitsbesuch der Landesdirektion Sachsen

Auf Einladung von Bürgermeister Peter Mühle besuchten Angelika Just und Grit Thalheim vom Referat Wirtschaftsförderung der Landesdirektion Sachsen am 7. November 2016 Neustadt.

Nach umfangreichen Gesprächen über die weitere wirtschaftliche Entwicklung unserer Stadt sowie der Vorstellung geplanter Vorhaben in den Bereichen Wirtschaftsentwicklung, Wohnen und Tourismus erfolgte eine Besichtigung der Orte des Geschehens.
Erste Station war die Heinrich-Hertz-Straße im Industrie- und Gewerbepark Neustadt/Langburkersdorf, wo eine mögliche Umwidmung und damit Entwicklung eines weiteren Wohngebiets durch den Bürgermeister Peter Mühle und Michael Schmidt, Leiter des Amtes für Stadtentwicklung und Bauwesen, vorgestellt wurde.
Nächster Halt war das Unternehmen Gerodur MPM Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG. Dieses beabsichtigt, bereits im nächsten Jahr, weiter zu expandieren. Axel Mantey, Geschäftsführer für Technik im Unternehmen, erklärte die Pläne für die Erweiterung.
Vor allem die Schaffung einer größeren Anzahl weiterer Arbeitsplätze beeindruckte die beiden Besucherinnen genauso, wie das riesige Areal des Industriegebiets Kirschallee. Der Geschäftsführer der ICN GmbH Frank Beyer gab einen Einblick zum Stand der Arbeiten dieses Großprojekts und eine mögliche Weiterentwicklung der angrenzenden Bereiche.

Ein ganz anderes Thema, das auch auf der Agenda stand, ist der Tourismus in unserer Stadt. Besprochen und besichtigt wurde die Skianlage in Rugiswalde. Schwerpunkt in diesem Ortsteil ist die weitere Schaffung von Parkmöglichkeiten für das Ski-Areal. Thema für die Innenstadt von Neustadt in Sachsen war die Errichtung eines dringend notwendigen touristischen Leitsystems und dessen Fördermöglichkeiten.

Bescuh der Landesdirektion Sachsen, hier im Industriegebiet Kirschallee

Frank Beyer, Geschäftsführer der ICN GmbH (rechts), erläutert den beiden Besucherinnen Angelika Just und Grit Thalheim (v. l.) die Entwicklung des Großprojektes "Wiedernutzbarmachung Industriegebiet Kirschallee", gemeinsam mit Bürgermeister Peter Mühle (links) und Michael Schmidt, Leiter des Amtes für Bauwesen und Stadtentwicklung (2. v. r.)

Neustadt in Sachsen, 19. August 2016

Mitarbeiter für Reinigung im Sportforum

Zur Unterstützung unseres Teams im Sportforum der Stadt Neustadt in Sachsen suchen wir ab sofort engagierte

Mitarbeiter/innen für Reinigungsarbeiten.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bis zu 10 Stunden. Sorgfältiges und eigenverantwortliches Handeln, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit sind Ihnen eigen. Wir bieten Ihnen ein angenehmes Arbeitsumfeld, nette Kollegen sowie ein an den öffentlichen Dienst angelehntes Entgelt. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher sowie persönlicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an die Stadtverwaltung Neustadt in Sachsen, Sachgebiet Personalwesen, Markt 1, 01844 Neustadt in Sachsen.

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite