Götzinger Höhe - Ziege Gasthaus Götzinger Höhe Blick nach Krumhermsdorf Blick auf Neustadt in Sachsen Arthur-Richter-Park Stadtbibliothek Blick vom Götzinger Turm Arthur-Richter-Park Freibadesee Gaststätte Kugel - Neustadthalle

Skihang Rugiswalde

Neustadt in Sachsen, 26. September 2014

Touristisches Mehrzweckgebäude Rugiswalde
touristisches Mehrzweckgebäude im Rohbau

















Im August 2014 begannen die Bauarbeiten am Skihang in Rugiswalde. Mit Hilfe von Fördermitteln des ILE-Programmes wird eine, direkt am Skihang stehende Scheune, zum touristischen Mehrzweckgebäude umgebaut.

Dieses soll nach Fertigstellung, neben dem Skibetrieb in den Wintermonaten, ganzjährig auch von Wanderern und Radfahrern genutzt werden können. Öffentliche Toiletten, Selbsthilfe- und Serviceangebote, sowie Aufenthalts- und Gemeinschaftsräume stehen zukünftig zur Verfügung.

Derzeit sind die Roharbeiten im vollen Gange. Nach Herstellung von Bodenplatte und Mauerwerksarbeiten im Erdgeschoss konnte Anfang September die Decke über dem Erdgeschoss betoniert werden. Anschließend begannen die Zimmererarbeiten zur Dachstuhlertüchtigung. Der Beginn der Dachdeckerarbeiten ist noch Ende September geplant. Nach Schließen der Gebäudehülle können die Ausbauarbeiten im Inneren planmäßig voran gehen.

Hochwasserschutz

Neustadt in Sachsen, 25. September 2014

Hochwasserschadensbeseitigung
an der Brücke Wiesenstraße

Brückenbau Wiesenstrasse

















Die konzipierten Maßnahmen zum Hochwasserschutz werden in Neustadt in Sachsen weiterhin konsequent, vor allem im Brückenbau, umgesetzt.

In der vergangenen Woche erfolgte der Baustart für eine neue Brücke an der Wiesenstraße im Ortsteil Langburkersdorf. Für Fußgänger und Radfahrer wurde während der Bauzeit eine Behelfsbrücke errichtet.

Stadtmuseum

Neustadt in Sachsen, 24. September 2014
Ausstellung Wölfe











Stadtmuseum zeigt Sonderausstellung zum Thema "Wölfe"

Seit dem Jahr 2000 gibt es in Deutschland erstmals wieder Wolfspaare, die Welpen aufziehen. Vor allem in Sachsen und Brandenburg fühlt sich der Wolf heimisch.
Die Ausstellung „Wölfe“ nähert sich dem Wolf auf ganzheitliche Weise. Seine Lebensgewohnheiten, sein Nahrungsbedarf, die Aufzucht der Jungen, seine Ansprüche an den Lebensraum und natürlich seine Beziehung zu den Menschen werden auf 22 Foto- und Texttafeln thematisiert.
Bereichert wird die Ausstellung durch zahlreiche Tierpräparate, Fährtenabdrücke und ausdrucksstarke Fotografien des Tierfilmers Sebastian Koerner.
Die Ausstellung „Wölfe“ entstand in enger Zusammenarbeit mit der Landesstiftung für Natur und Umwelt Sachsen, der Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e. V., Sebastian Koerner sowie dem Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz. Zu sehen sind die „Wölfe“ bis zum 16. November 2014.

Neustädter Tafelrunde

Neustadt in Sachsen, 15. September 2014

Neustädter Tafelrunde

Entdecken Sie Neustadt in Sachsen einmal anders, durch Tafeln, die Geschichte erzählen. Diese laden zum Rundgang durch die Stadt ein und verweisen auf wichtige historische Gebäude und Persönlichleiten. Eine begleitende Broschüre zeigt Ihnen dabei den Weg, erklärt die Tafeln, macht auf Besonderheiten aufmerksam und erläutert die Architektur. 
 
Insgesamt 20 interessante Tafeln erwarten Sie bei Ihrem Streifzug in vergangene Zeiten. Wenn Sie aufmerksam durch Neustadt in Sachsen gehen, werden Sie so z.B. an der Druckerei Mißbach, der Stadtapotheke oder dem Gebäude, in dem sich bis 1990 das beliebte „Cafe Wochenpost“ befand, eine solche Tafel bemerken.

Die letzte öffentliche Stadtführung in diesem Jahr findet am Donnerstag, dem 25.09.2014 statt. Treffpunkt ist 16:00 Uhr am Rathaus in Neustadt in Sachsen. Im Anschluss sind die Teilnehmer der Stadtführung sowie weitere Interessierte um 17:30 Uhr zu einem kleinen Orgelkonzert in die St.-Jacobi-Kirche recht herzlich eingeladen (zum  Begleitheft).

Neustädter Tafelrunde
25.09.2014, 16:00 Uhr am Neustädter Rathaus

Industriegebiet Kirschallee

Neustadt in Sachsen, 29. August 2014

Ministerpräsident Stanislaw Tillich gab offiziell den Auftakt zur Revitalisierung des Industriegebiets Kirschallee

120.000 m² Gewerbeflächen sind dort in Planung

Gewerbegebiet Kirschallee durch MP Tillich frei gegeben

















Im Rahmen seiner Tour durch den Landkreis besuchte der Ministerpräsident Stanislaw Tillich (2. v. l.) am 28. August 2014 auch Neustadt in Sachsen. Ziel war die Kirschallee. Er informierte sich über die Pläne zur Revitalisierung der 14,5 ha großen Brachfläche des ehemaligen Fortschrittwerkes.

Zusammen mit dem Mitglied des Landtags Jens Michel (links), dem Landrat Michael Geisler (3. v. l.) und dem Bürgermeister Manfred Elsner (4. v. l.) gab er anschließend symbolisch den offiziellen Startschuss zum neuen „Gewerbegebiet Kirschallee“ und damit zu 120.000 m² Gewerbefläche.

Hartpappe

Neustadt in Sachsen, 27. August 2014

Insgesamt rund 700.000 Euro für Rückbau der ehemaligen Hartpappenfabrik und Revitalisierung des Geländes

Übergabe Fördermittelbescheid Hartpappe

















Am 25. August 2014 besuchte der Staatssekretär Dr. Michael Wilhelm (links) das ehemalige Gelände der Hartpappe im Ortsteil Polenz. Dort übergab er dem Bürgermeister Manfred Elsner (rechts mit MdL Jens Michel, Mitte) einen Fördermittelbescheid in Höhe von über 121.000 Euro für den weiteren Rückbau und die Revitalisierung des rund 1.400 qm großen Areals.

Im Jahr 2012 förderte der Freistaat bereits den ersten Teil des Rückbaus und der Revitalisierung mit rund 571.000 Euro. Die Mittel stammen aus dem Landesbrachenprogramm des Freistaates. Staatssekretär Dr. Michael Wilhelm: „Mit dieser Fördermaßnahme wird das Erscheinungsbild des Stadtteils deutlich verschönert. Das hat Auswirkungen auf die Beliebtheit des Wohnstandorts und trägt zur touristischen Belebung der Stadt bei.“ Das Fabrikgebäude, das seit 1992 leer stand, war mit den Jahren immer mehr verfallen. Die Brachfläche stellte mit den überdimensionalen Produktionsgebäuden einen gravierenden städtebaulichen Missstand dar. Der erste Teil der Gebäude konnte bereits in den Jahren 2012/2013 abgerissen werden. Die Fläche, auf dem das verbliebene Gebäude steht, gehörte zu diesem Zeitpunkt noch einem privaten Eigentümer. Inzwischen hat dieser das Eigentum aufgegeben. Die Gesamtkosten für Rückbau und Revitalisierung belaufen sich auf 771.555,01 Euro. Der Freistaat Sachsen fördert die Maßnahme mit insgesamt 692.259,84 Euro.

Neustadt in Sachsen, 26. August 2014

Über 48.000 Euro für Rugiswalde

Staatssekretär Wilhelm übergab Fördermittelbescheid an Skiclub



















Staatssekretär Dr. Michael Wilhelm (links) übergab gestern in Rugiswalde einen Fördermittelbescheid in Höhe von 48.969,24 Euro an den Vereinsvorsitzenden des Skiclubs Rugiswalde e. V. Hans-Jürgen Nitsche (rechts, in der Mitte MdL Jens Michel). Das Geld ist für den Umbau und die Erneuerung des Technikgebäudes bestimmt.

Staatssekretär Dr. Michael Wilhelm: „Wer als Sachse Skifahren will, muss nicht bis in die Alpen fahren. In Rugiswalde kommen Wintersportfreunde voll auf ihre Kosten.“
Das Gebäude wurde in den Jahren 1974/1975 errichtet und dient dem Verein seitdem unverändert als Vereins- und Technikgebäude. Nach der Sanierung kann die Lifttechnik modernen Anforderungen entsprechend untergebracht werden. Dadurch wird sie unter anderem besser vor Wettereinflüssen geschützt. Der Skiclub Rugiswalde e. V. setzt sich für die Pflege und Förderung des Skisports ein. Schwerpunkte liegen dabei auf dem Übungs- und Trainingsbetrieb sowie der Nachwuchsarbeit. Darüber hinaus richtet der Verein mehrere Wintersportveranstaltungen aus, beispielsweise die Kinder- und Jugendspiele des Landkreises.


Veranstaltungen
in Neustadt in Sachsen

Erntefest in der St. Jacobi-Kirche
28. September 2014, ab 11:00 Uhr

Bürgerservice

Sprechzeiten:
Dienstag und Donnerstag 
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr  
Freitag     
09:00 - 12:00 Uhr 
Tel. 03596/569201

Soziales
Telefonverzeichnis Rathaus
Anliegen von A -Z
Formulare

Tourismus-Servicezentrum

Johann-Sebastian-Bach-Straße 15
01844 Neustadt in Sachsen
bundeseinheitl. Rufnummer:
0 35 96/1 94 33
Ticket-Hotline: 0 35 96/58 75 55

Amtsblatt

nächster Termin
Anzeiger online 

Immobilien

Neu Wohn- und Gewerbegebäude
Talstraße 11 | Rugiswalde