Neustadt in Sachsen, 15. August 2019

Postdistanzsäule erstrahlt wieder in neuem Glanz

Die historische Postdistanzsäule auf dem Markt erstrahlt wieder in neuem Glanz, so dass die Plane, die einige Wochen Schutz vor Regen bot, bald nicht mehr erforderlich ist.

Bei der kursächsischen Säule aus dem Jahr 1729 wurden die Sandsteinoberfläche, die Schriftzüge sowie die Ornamente erneuert. Nach Reinigung der Oberflächen durch das Unternehmen Maaz Bau- und Natursteine aus Sebnitz übernahm der Kunst- und Kirchenmaler Michael Donath die weitere filigrane Arbeit, die sehr zeitaufwendig war.

Mit viel Fingerspitzengefühl und seinen umfangreichen Kenntnissen brachte er die einzelnen Ornamente und Goldverzierungen mit Blattgold wieder zum Strahlen, erneuerte die Wappen und Schriftzüge. Die Kosten belaufen sich auf 4.500 EUR. Die verwendete Spezialfarbe, die nicht zum Absplittern neigt und das 24-karatige Naturgold sind witterungsunabhängiger und lange Zeit gegen Umwelteinflüsse resistent.


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite
powered by webEdition CMS