Neustadt in Sachsen, 22. August 2019

Abbruchbagger in vollem Gang

Kirschallee 2Seit Anfang Juli 2019 arbeiten die Abbruchbagger auf dem 5,2 ha großen Grundstück der Kirschallee 2.

Ein großer Teil der ehemaligen Gebäude sind nicht mehr vorhanden. Nur der 102 Meter hohe dreischalige Stahlbetonschornstein ragt unverändert über das Areal hinaus. Geplant ist es, noch im Herbst die Sprengung durchzuführen. Erste vorbereitende Maßnahmen durch ein Fachunternehmen sind bereits erfolgt.

Im Herbst nächsten Jahres soll die Revitalisierung der ehemaligen Industriebrache abgeschlossen sein. Erste Interessenten, die sich gern gewerblich ansiedeln möchten, gibt es laut Frieder Haase, Geschäftsführer der Industrie Center Neustadt GmbH, bereits. Das Vorhaben kann nur mit Hilfe von Fördermitteln realisiert werden. Die Landesdirektion Sachsen bewilligte dem städtischen Unternehmen eine 85%-ige nichtrückzahlbare Zuwendung, so dass sich der Freistaat Sachsen an der Beseitigung der Altlasten und an der Schaffung eines neuen Industriegebietes mit 4,105 Mio. EUR beteiligt.

Am 11. Juni 2019 übergab der Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Sächsischen Staatskanzlei Oliver Schenk symbolisch den Fördermittelbescheid an Bürgermeister Peter Mühle und Frieder Haase im Beisein von Landtagsabgeordneten Jens Michel, Aufsichts- sowie Stadträten, Planer und Bauunternehmer.

Kirschallee 2 AbrissbaggerKirschallee 2 Abrissbagger


zurück

 
BürgerserviceVeranstaltungenFacebookStartseite
powered by webEdition CMS